Schrei!Schrei.......wenn du kannst!!

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Die Ärzte
  Die Sonne
  Guns n' Roses
  SLAYER
  Lieblingslieder
  Iron Maiden
  Metallica
  In Extremo
  In Memory of Cliff Burton
  Bilder
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Meine neue Site
   Lena
   Amon Amarth - Death in Fire Video (real one player)
   Valeria
   Mein Bruder
   Lale



Ich distanziere mich hiermit offiziell von den Inhalten meiner Links

https://myblog.de/wenn-engel-hassen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Auf dieser Seite gedenken wir Cliff Burton dem besten Bassisten der Welt,der mit Metallica 3 Alben herausbrachte bevor er bei einem tragischen Unfall ums Leben kam.




Cliff Burton

Eine der größten Persönlichkeiten die in den 80ern zum rasanten Aufschwung des Heavy Metals beitrug war zweifelsfrei Cliff Burton, legendärer Bassist der Gruppe Metallica.

Burton war 1983 für Ron McGovney in die Band gekommen und leistete in der Folgezeit zu den ersten drei Metallica-Alben einen maßgeblichen Beitrag. Doch nicht nur durch seine starken Leistungen auf diesen Langspielern (wobei hier vor allem auch das starke Baß-Solo "Pulling Teeth" zu erwähnen wäre, das bis zu seinem Tode auf Live-Konzerten für großen Beifall sorgte), sondern auch auf der Bühne zeigte sich Cliff Burton als große Persönlichkeit. Noch immer sagt man ihm nach, er habe seinerzeit den Rekord im Dauerbangen aufgestellt, ohne sich dabei mehr als einen Meter vom Fleck zu rühren.

Cliff Burton starb am 27.9.1986 bei einem Unfall während der Master of Puppets-Tour, bei dem er durch die Windschutzscheibe des ins Schleudern geratenen Tourbusses vor die Räder geworfen worden war.

Seine Werke:

Metallica - Kill 'em All (1983)

Metallica - Ride the Lightning (1984)

Metallica - Master of Puppets (1986)



Cliff Burten wurde geboren am 10.2.1962
und starb am 27.9.1986



Musikalisch wurde die Band zunächst sehr stark vom Bassisten Cliff Burton inspiriert, der daneben mit seinem innovativen Bass-Spiel insbesondere bei Live Konzerten Aufsehen erregte. Obwohl in Interviews nach aussen eher ruhig, war er die kreative Triebkraft der Band. Nach dem Album Ride the Lightning 1984 erschien dann 1986 ihr Durchbruchalbum Master of Puppets. Während der Tour 1986 verunglückte der Band-Bus am 27.9. in Schweden. Der Busfahrer hatte angeblich auf einer Eisfläche die Kontrolle verloren. James Hetfield ist noch heute der Meinung, daß der Fahrer schlichtweg eingeschlafen ist. Kirk und Cliff hatten am Abend vorher mit Karten gelost und nach Cliff Burton´s Sieg hatte dieser einen Wunsch frei. Er entschied sich für Kirk Hammets Bus-Schlafkoje und sollte eben dies mit dem Leben bezahlen.
Während drei Bandmitgliedern nichts passierte, wurde Cliff Burton bei dem Unfall aus der Koje und dem Fenster geschleudert und vom Bus erdrückt. Er starb im Alter von 24 Jahren auf einer Landstraße in Schweden. Die drei anderen kehrten in die USA zurück. Lars Ulrich war schließlich die treibende Kraft,einen Ersatz für Cliff Burton zu finden:Jason Newsted,der wiederum nach 14 Jahren von dem heutigen
Bassisten Robert Trujillo abgelöst wurde.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung